Ralserhof

Die Geschichte des Ralserhof

2019
Mrz 01
2015
Jan 01

Wir zogen auf den Ralserhof

Wir sind jeden Tag glücklich diesen wunderbaren Hof bewirtschaften zu dürfen. Danken der Familie Grander dafür, dass sie uns ihren Hof ein Stück weit überlassen und anvertraut haben. Erfreuen uns jeden Tag an unseren Aufgaben und Tieren.

2010
Jan 01

Weiterführung in Familientradition

Weiterführung in Familientradition

Michael Grander Jun. starb unerwartet und zunächst übernahm Roland mit seiner Frau Anke den Betrieb. Roland selbst ist hauptberuflich Pilot und seine große Leidenschaft gehört auch in seiner Freizeit dem Fliegen. Ganz im Sinne der Familientradition sollte allerdings die Landwirtschaft mit dem Hauptfokus auf die Pferdehaltung weitergeführt werden.

1975
Jan 01

Ralserhof von Kühen zu Pferde

Ralserhof von Kühen zu Pferde

Michael Grander Jun. heiratete Gertraud Eppensteiner, die bis heute unsere Verpächterin ist. Das Paar bekam selbst zwei Kinder: Roland und Siegfried. Es ist Siegfried zu verdanken, dass der Ralserhof von Kühen auf Pferde umgestiegen ist. Er war maßgeblich an der Planung beteiligt, ging aber selbst später mit seiner Frau Alexandra nach Oberösterreich und überließ den nun umstrukturierten Hof seiner Familie.

1949
Jan 01

Michael Grander Jun.

Michael Grander Jun.

Michael Grander Jun. wurde geboren.

1948
Jan 01

Hochzeit

Hochzeit

Michael Grander heiratete im Alter von 21 Jahren Liesi Niedermühlbichler, bekannt als Tuschberger Liesi.

1888
Jan 01

Thres Köck

Die damals 12-jährige Tochter Thres Köck zog 1888 auf den Ralserhof. Sie wurde in späteren Jahren dann selbst Bäuerin und heiratete Johann Grander, der selbst in Scheffau geboren wurde. Da das Paar lange Zeit kinderlos blieb, adoptieren sie Michael Seisl, später Michael Grander. Auf diese Weise blieb nicht nur der Familienname bestehen, auch der Ralserhof blieb folglich im Familienbesitz und wurde nicht an einen Südtiroler Aussiedler zwangsverkauft.

1885
Jan 01

Versteigerung Ralserhof

Versteigerung Ralserhof

Der Ralserhof musste sich im Jahr 1885 dem technischen Fortschritt geschlagen geben und versteigert werden. Zum damaligen Zeitpunkt umfasste das Grundstück noch eine weitaus größere Grundstücksfläche als heute. Neue Besitzer des Ralserhofes war die Familie Köck.

1850
Jan 01

Industrielle Revolution

Industrielle Revolution

Im Zuge der Industriellen Revolution rollten die ersten Eisenbahnen durch Europa und mit ihnen Schmiedesachen, die andernorts schneller und vor allem günstiger hergestellt und geliefert werden konnten.

1809
Jan 01

Der Brand auf den Ralserhof

Der Brand auf den Ralserhof

Das gesamte Bauernhaus fiel 1809 einem Feuer zum Opfer und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Ursächlich für diesen Brand waren die kriegerischen Auseinandersetzungen mit Frankreich im Rahmen der Napoleonischen Kriege. Binnen eines Jahres wurde der Ralserhof wieder neu erbaut.

1808
Jan 01

Die Entstehung des Ralserhof

Die Entstehung des Ralserhof

Der Ralserhof, wie wir ihn heute kennen, wurde erbaut. Neben der Schmiede gab es am Ralserhof eine eigene Schule. Der Ralserhof war nicht nur ein eigenständiger Hof, sondern fester Bestandteil der Ralserhof Weiler. Eine kleine Ortschaft, durch welche eine Straße führt und die rundherum von einer Wiese gesäumt war.

1770
Jan 01

Namensgebung Ralserhof

Namensgebung Ralserhof

1770 wurde der Ralserhof erstmals namentlich erwähnt. Namensgebend für den Hof, der zum damaligen Zeitpunkt mehr eine Schmiede zur Sensenherstellung als im klassischen Sinne ein Hof war, war die Familie Ralser.

Und in der Tat, ein Pferd, das sich stolz trägt, ist etwas so Schönes, Bewunderns- und
Staunenswürdiges, dass es aller Zuschauer Augen auf sich zieht. Keiner wird müde, es anzuschauen,
solange es sich in seiner Pracht zeigt.

Compare

Scroll to Top